Wie wird sich der Bitcoin Kurs entwickeln?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen im Zusammenhang mit dem Bitcoin besteht darin, wie sich der Bitcoin Kurs zukünftig entwickeln wird. Diese Frage lässt sich allerdings nicht seriös beantworten, was einfach daran liegt, dass es zu viele Einflussfaktoren und Unvorhersehbarkeiten gibt. Dennoch möchten wir an dieser Stelle versuchen, diese Frage zumindest zum Teil zu beantworten.

Welche Einflussfaktoren auf den Bitcoin Kurs gibt es?

Dass man äußerst schlecht vorhersagen kann, wie sich der Bitcoin Kurs entwickeln wird, hängt in erster Linie mit den zahlreichen Einflussfaktoren zusammen. Grundsätzlich wird der Bitcoin Kurs zwar auf Grundlage von Angebot und Nachfrage bestimmt, wie es bei jedem Handelswert der Fall ist. Das Problem besteht allerdings darin, dass sich eben insbesondere auf die Nachfrage zahlreiche Faktoren auswirken. In den letzten Monaten gab es beispielsweise einige negative Schlagzeilen zum Thema Kryptowährungen, sodass nicht nur der Bitcoin Kurs, sondern auch die Kurse anderer Kryptowährungen, zum Teil deutlich gefallen sind. Nicht selten handelte es sich dabei sogar um Falschmeldungen oder übertrieben negativ dargestellten Nachrichten.

Insbesondere aus solchen negativen Meldungen ergibt sich oftmals eine Kettenreaktion, denn die in den Bitcoin investierten Trader sehen dann den Kursverfall und möchten ihre Bitcoin noch schnell verkaufen, um keine größeren Kursverluste zu erleiden. Die Psychologie ist demzufolge durchaus ein wesentlicher Faktor, der großen Einfluss auf den Bitcoin Kurs hat. Darüber hinaus gibt es natürlich auch einige sogenannte Hardfacts, wie zum Beispiel, dass manche Länder zunehmend auf den Bitcoin als Zahlungsmittel setzen möchten. Ohnehin ist die deutliche Ausweitung der Akzeptanz der digitalen Währung ein wichtiger Faktor, der für zukünftig steigende Bitcoin Kurse sorgen könnte.

Kurzfristige Spekulationen haben großen Einfluss

Neben den fundamentalen Faktoren haben vor allem kurzfristige Spekulationen größerer Händler am Markt einen erheblichen Einfluss auf den Bitcoin Kurs. In der Vergangenheit war es nicht selten der Fall, dass der Bitcoin Kurs an einem einzigen Tag um zehn Prozent und mehr geschwankt hat. Kryptowährungen haben im Allgemeinen eine äußerst hohe Volatilität, was auch ein Blick auf die jüngere Vergangenheit zeigt. So konnte der Bitcoin seinen Wert im Jahre 2017 zunächst um rund 1.600 Prozent steigern, um dann anschließend fast zwei Drittel seines Höchstwertes wieder einzubüßen. Der Bitcoin Kurs verlief demzufolge innerhalb der letzten 18 Monate innerhalb einer großen Spanne, was sich nach Ansicht einiger Experten auch in der Zukunft so darstellen könnte.